Loading

Haben Sie Fragen?
+49 8374 240 73 20

Lodge-Safari durch die Oase Afrikas (mit Namibia und Zimbabwe)

Code: 109999
Bots_Sable acc Safari1 Afrika/Bots/LionCubs Bots_Sable acc Safari2 Afrika/Bots/Okavango Bots_Sable acc Safari3
Bots_Sable acc Safari1 Afrika/Bots/LionCubs Bots_Sable acc Safari2 Afrika/Bots/Okavango Bots_Sable acc Safari3

Reiseberaterin

ceo afrika usa instyle kl

Susanne Pinn

Gerne stelle ich Ihnen diese Reise auch individuell nach Ihren Wünschen zusammen!


Rufen Sie uns an!
+49(0)8374 240 73-20


Highlights Ihrer Reise

- 2 Nächte in den nordöstlichen namibischen Nationalparks - Caprivistreifen
- Westliches Okavango Delta & Ausflug mit dem Mokoro
- Optionaler Rundflug über das Delta
- 2 Nächte im Moremi Game Reserve
- 1 Nacht in der Makgadikgadi Salzpfanne
- 2 Nächte im Chobe National Park
- Optionaler Besuch der Victoriafälle, Zimbabwe


Die Lodge Safari ist ein außergewöhnliches Safari-Abenteuer in drei Ländern - Botswana, Namibia und Zimbabwe. Sie reisen im Minibus und Safarifahrzeug und entdecken die Highlights zwischen Nord-Namibia, Botswana und den Victoira Falls in Zimbabwe.

1. Tag | Victoria Falls

Nach Ihrer Ankunft verbringen Sie eine Nacht in einer Lodge in Victoria Falls bevor die Safari am nächsten Morgen startet.


2. Tag | Victoria Falls
Wir brechen  Richtung Chobe auf, zu einem rustikalen Camp am Rande des Chobe National Parks. Die Fahrt zu Ihrer Lodge führt quer durch den Chobe Park, was schon die ersten Tiererlebnisse garantiert. Genießen Sie Ihren Nachmittag in aller Ruhe und saugen Sie die Geräusche und Düfte des afrikanischen Buschs auf. (A)


3. Tag | Chobe
Sie verbringen ihre Zeit im Nördlichen Chobe, aufgrund der ganzjährigen Wasserversorgung durch den Chobe Fluss ist die Wildtierdichte in der Gegend enorm. Täglich können große Elefantenherden dabei beobachtet werden, wie sie zum Trinken den Fluss aufsuchen. Durch die hohe Zahl an Beutetieren, sind Raubtiere wie Löwen und Leoparden ebenfalls häufig anzutreffen. (F, M, A)


4. Tag | Moremi
Vom Chobe führt sie ihr Weg durch den südlichen Teil des Chobe Nationalpark, namens Savuti in das Gebiet um den Fluss Khwai, an der Grenze zum Moremi Game Reserve, welches sowohl Sümpfe als auch trockene Zonen bietet und als eines der besten Schutzgebiete Botswanas gilt. Die nächsten zwei Tage werden wir damit verbringen, die für ihren enormen Wildreichtum bekannte Gegend zu erforschen und die Schönheit der Natur auf uns wirken zu lassen. Pirschfahrten bei Sonnenaufgang am Morgen und Sonnenuntergang am späten Nachmittag werden das tägliche Programm sein. (F, M, A)


5. Tag | Moremi
Pirschfahren um das Gebiet um den Khwai Fluss zu erkunden. Ein Mokoro Ausflug in einem Einbaum Boot lässt sie die Bewohner des Wassers und die Stille des Afrikanischen Busches erleben und genießen.  (F, M, A)


6. Tag | Maun
Mit diesen wunderschönen Erinnerungen im Gepäck fahren sie heute in Süd-Westliche Richtung nach Maun. Dort haben Sie vor dem Mittagsessen die Möglichkeit, sich Getränke für die Safari, Souvenirs, Geschenke und andere Dinge des täglichen Bedarfs zu erwerben. Danach können Sie sich ausruhen, bevor am Nachmittag ein optionaler Rundflug über das Okavango Delta angeboten wird (45 min Panoramaflug Maun nach Maun - während der Safari zu buchen, Bezahlung nur in cash möglich, EUR 125 mind. 3 Personen). Diese wunderbare Erfahrung kann Ihnen einen einmaligen Überblick über das einzigartige Flusssystem des Okavango Deltas geben. Während des Fluges können Sie außerdem Elefanten, Giraffen und Flusspferde beobachten. Die Nacht wird in einer komfortablen Lodge im Randgebiet von Maun verbracht. (F, A)


7. Tag | Magkadikgadi
Nach einem zeitigen Frühstück brechen sie zu ihrer nächsten Lodge auf, eine Oase am Rande des Eingangstors des Makgadikgadi Nationalparks nach Khumaga. Sie werden Ihren Mittagstisch in im Camp genießen und den Nachmittag im Dorf von Khumaga, ein kleines Dorf mit ungefähr 1000 Einwohnern verbringen. Sie werden die Möglichkeit haben einiges über deren Lebensweise zu erfahren und einen tieferen Einblick in die lokale Kultur bekommen. (F, M, A)


8. Tag | Magkadikgadi
Heute verbringen sie den ganzen Tag in Nxai Pan. Dieser Nationalpark ist die Heimat von Elefanten, Giraffen, Zebras, Löwen, Leoparden, Geparden und vielen anderen wilden Tieren. Neben den beindruckenden Salzpfannen, werden sie die Gelegenheit haben die berühmten Baines Baobabs zu besuchen. Die Boabas wurden nach dem Maler und Entdecker Thomas Baines benannt, welcher ihre Schönheit in seinem Gemälde 1862 festhielt.
Die Pfanne selbst ist ein fossiles Seegrundstück von etwa 40 Quadratkilometern Größe, in dem der saisonbedingte Regen Herden von Zebras dazu bringt, die offenen Flächen zu durchstreifen und sich von dem neuen Gras zu ernähren.
Um den Tag voll ausnutzen zu können, werden sie ihr Mittagessen mit auf Reisen nehmen. (F, M, A)


9. Tag | Nata
Nach dem Frühstück geht es los nach Nata, einer kleinen Stadt am Rande der Makgadikgadi Pfanne. Sie werden rechtzeitig zum Mittagessen das Camp erreichen, Mittagessen ist zu ihren eigenen Kosten. Nachdem sie sich eingerichtet haben, werden sie zum Nata Vogelschutzgebiet aufbrechen, wo sie je nach Saison die Möglichkeit haben große Herden von Flamingos und Pelikane beim Brühten und Fressen in den Pfannen zu beobachten.
(F, A)


10. Tag | Nördlicher Hwange National Park
Ein früher Start führt sie auf ihrem Abenteuer heute Richtung Norden und über die Grenze nach Zimbabwe, wo sie 2 wundervolle Nächte im Hwange Nationalpark verbringen werden. Der Nachmittag steht ihnen in diesem wunderschönen Camp zur freien Verfügung. Genießen sie den Swimming-Pool oder entspannen sie einfach und lauschen den Geräuschen des afrikanischen Busches. (B, L, D)


11. Tag | Nördlicher Hwange National Park
Heute haben sie die Möglichkeit die Schönheit des nördlichen Hwange Nationalparks zu erkunden, welcher die Heimat von großen Herden von Büffeln und auch Löwen ist. Dieses Gebiet war eines der ersten Wildschutzgebiete des Südlichen Afrikas und sie können die Umgebung während Pirschfahrten und auch während eines Spaziergangs im Busch erkunden. (F, M, A)


12. Tag | Victoria Falls
Heute führt die Reise sie zu den Victoria Falls in Zimbabwe, wo sie die Nacht in einer komfortablen Lodge verbringen. Am Nachmittag treffen sie auf die tosenden Victoria Fälle und sie shoppen Souvenirs während das Rauschen des Wassers in der Nähe widerhallt.
In Victoria Falls gibt es viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, ihr Guide kann ihnen dabei behilflich sein etwas zu organisieren. Bitte beachten sie, dass das Abendessen am letzten Abend auf ihre eigenen Kosten ausfällt. Verbringen sie ihre letzte Nacht in einer komfortablen Lodge, mit allen Bildern der letzten 2 Wochen ganz frisch in ihrer Erinnerung. (F)


13. Tag | Victoria Falls
Die Safari endet offiziell um 8.00 Uhr am Tag 12.
Gegen einen Aufpreis hilft Bush Ways Safaris Ihnen gerne dabei eine Unterkunft oder weitere Aktivitäten im Anschluss, sowie einen Transport zum Flughafen Victoria Falls und Kasane, Botswana oder zu einer der dortigen Lodges zu organisieren.
Zu den Aktivitäten in Victoria Falls gehören Wildwasser-Rafting in der Sambesi-Schlucht, Kanufahren auf dem oberen Zambezi und Hubschrauberflüge über die Victoria Falls.(F)


Unterkünfte: Komfortable 2/3 Sterne Lodges, B&B’s, Camps und Gästehäuser
Fahrzeug: Der Transport zwischen den Lodges wird in einem bequemen klimatisierten Minibus durchgeführt, ausgestattet mit einem kleinen Kühlschrank und reichlich Platz für Fotogelegenheiten.
Für einen Teil der Safari wird ein von Bush Ways eigens designtes offenes Safari-Fahrzeug, sowohl für Aktivitäten, als auch für den Transport zwischen den Lodges genutzt.
Maximale Anzahl an Gästen = 11
Durchführung der Reise ist ab 4 Reisenden garantiert.


Enthaltene Leistungen

  • Unterkunft (in komfortablen Lodges oder luxuriösen Zelten),
  • alle Transfers und Aktivitäten die im Reiseplan enthalten sind,
  • alle Mahlzeiten wie angegeben (F - Frühstück, M - Mittagessen, A - Abendessen),
  • Mineralwasser während der Fahrten und die Begleitung durch einen professionellen Guide,
  • alle Parkgebühren für die Aktivitäten in Botswana und Zimbabwe wie angegeben,
  • Transport zwischen den Lodges in geschlossenen, klimatisierten Fahrzeugen und speziellen offenen Safari Fahrzeugen.

Preise pro Person in €